a
Lorem ipsum dolor sit amet, consecte adipi. Suspendisse ultrices hendrerit a vitae vel a sodales. Ac lectus vel risus suscipit sit amet hendrerit a venenatis.
12, Some Streeet, 12550 New York, USA
(+44) 871.075.0336
silverscreen@edge-themes.com
Links
Follow Us

FUMITO NUNOYA

FUMITO NUNOYA

(Photo: Foto-Studio Büttner & Claudia Hansen)

Mit einer Doppelveröffentlichung entführt uns der Japaner Fumito Nunoya in die erstaunliche Klangwelt der Marimba. Seine Alben Piazzolla on Marimba und Classics on Marimba sind bereits im August dieses Jahres bei OehmsClassics erschienen.

Fumito Nunoya zählt weltweit zu den führenden Interpreten seines Instruments. Seine Darbietungen auf der Marimba elektrisieren das Publikum, die Presse feiert ihn als »magnetic…impressive« (Houston Chronicle) und »agile and terrifically talented (Boston Herald).

Schon sein Debütalbum Red Dragonfly wurde von Rezensenten hervorragend aufgenommen und als eine »monumental CD« (Percussive Notes) gefeiert, die beispielhaft für »artistic music making at its highest level« (Percussive Arts Society) ist.

Das neue Album Piazzolla on Marimba ist Werken des argentinischen Komponisten und Begründers des Tango Nuevo gewidmet. Man kann es förmlich bei jedem Schlägelschlag spüren, dass diese Musik eine Herzensangelegenheit des Japaners ist und bei Piazzolla, wie er sagt, »all die Gefühle, die sich in mir tummeln, in meinem Spiel zum Ausdruck kommen können.« In sieben repräsentativen Arrangements machen Fumito Nunoyas virtuose Interpretationen und die warmen Klänge der Marimba die Musik Piazzollas neu erfahrbar.

Gleiches gilt für das zweite Album der Doppelveröffentlichung, Classics on Marimba, auf dem sich Werke aus drei Jahrhunderten der Kunstmusik finden. Für Fumito Nonoya ist es Musik, »mit der ich mir beigebracht habe, auf der Marimba zu singen. Natürlich wurden die klassischen Stücke auf dieser CD ursprünglich nicht für die Marimba komponiert, also habe ich versucht, das Wesen der Originalkompositionen zu erhalten, und nur maßvolle Änderungen vorgenommen, um sie auf der Marimba spielbar zu machen.« Und in der Tat: Seine Interpretationen von Mario Castelnuovo-Tedesco, Johann Sebastian Bach, Frédéric Chopin, Franz Waxman und Randall Thompson lassen für einen Moment fast vergessen, dass deren Werke nicht original für die Marimba geschrieben wurden.

Fumito Nunoya wurde in Odate, einer Stadt in der japanischen Präfektur Aktia, geboren. Er begann im Alten von sieben Jahren mit dem Klavierspiel, bevor er sich mit 13 Jahren der Marimba und anderen Schlagzeugen zuwandte. Seinen Abschluss als ›Master of Music and Artist‹ für das Marimbaspiel absolvierte er am Boston Conservatory (USA), wo er zum ersten Absolventen für diesen Abschluss überhaupt wurde. An der japanischen Universität Yamagata graduierte er darüber hinaus im Fach Musikpädagogik. Fumito Nunoya hat erfolgreich bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teilgenommen. Seit 2009 lehrt Fumito Nunoya Marimba an der Hochschule für Musik Detmold in Deutschland. Mit seinem Repertoire, das Originalkompositionen für die Marimba in solistischer und kammermusikalischer Besetzung sowie zahlreiche Arrangements aus Kunst-, folkloristischer und Filmmusik umfasst, tritt er regelmäßig auf Festivals und Konzerten in Deutschland, Europa, in Japan und den Vereinigten Staaten auf.

www.fumitonunoya.com

Info
Category:

PR

Date:

September 21, 2017